Wird aus „Stille Straße 10“ „Tschaikowskistraße 14“?

  „Das Bezirksamt wird ersucht, das Vorhaben der „Volkssolidarität“ zur Errichtung einer Einrichtung der Behindertenhilfe in der Tschaikowskistraße 14 bei gleichzeitiger ... Weiterlesen →

Stille Straße: Großes Konzert, gedämpfte Hoffnung

  Rund 500 Gäste besuchten die Benefizveranstaltung zur Unterstützung der Begegnungsstätte Stille Straße 10, die fast auf den Tag genau mit dem dritten Jahrestag der international ... Weiterlesen →

Konzert für die Stille Straße

  Vor drei Jahren gingen die Bilder der Besetzung der Seniorenbegegnungsstätte Stille Straße 10 buchstäblich um die Welt. Am Ende konnte der Verkauf verhindert werden, ein ... Weiterlesen →

Stille Straße: Ein Tausendstel ist eingespielt

  Als im August vergangenen Jahres die Berliner Lottostiftung wider Erwarten kein Geld für die Sanierung der einst heiß umkämpften Seniorenfreizeitstätte Stille Straße ... Weiterlesen →

Stille Straße: Bezirk gewinnt auch ohne Kaufpreis

Doris Syrbe versteht das nicht: “Das Sport- und Erholngs- zentrum an der Landsberger Allee wurde vom Land Berlin für einen Euro an einen private Eigentümer verkauft, der das Haus ... Weiterlesen →

Stille Straße: Senioren übernehmen Begegnungsstätte

„Ich bin eine glückliche Frau, weil wir heute hier zusammen sein können und dürfen, und ich danke allen, die mit uns gekämpft haben.“ sagte Doris Syrbe und strahlte über ... Weiterlesen →

Nutzungsvertrag für die Stille Straße 10 abgeschlossen

Zwischen dem Bezirksamt Pankow und dem Berliner Landesverband der „Volkssolidarität“, wurde Ende Dezember ein Vertrag für die soziale Zwischennutzung der Begegnungsstätte „Stille ... Weiterlesen →

Stille Straße: Ex-Besetzer gründen Förderverein

Auf einer Versammlubg von zahlreichen Besetzerinnen und Besetzern der einstigen kommunalen Senioren-Begegnungsstätte in der Pankower Stille Straße wurde „Förderverein Stille Straße ... Weiterlesen →

Nach 111 Tagen: Stille Straße scheint gerettet

Die Fraktionen vom SPD und Bündnisgrünen werden einen Antrag in den BVV-Ausschuss für für Finanzen, Personal und Immobilien einbringen, in dem das Bezirksamt ersucht wird, bis ... Weiterlesen →

Krachdemo: Von Stille Straße bis Famos

Die berühmtesten Hausbesetzer Deutschlands, die Seniorinnen und Senioren aus der Begegnungsstätte Stille Straße, waren natürlich auch dabei. Ebenso die von der Räumung bedohten ... Weiterlesen →

Stille Straße: Sonntägliches Familientreffen

Nuriye Cengiz war auch da. Die mittlerweile stadtbekannte Kreuzberger Seniorin, die sich öffentlich gegen die Vertreibung aus ihrer Wohnung am Maybachufer wehrt, kam am Sonntag gleich ... Weiterlesen →

Stille Straße: Chronologie einer Beschlussempfehlung

  Wie sie da so im „Osswald“ in der Raumerstraße saßen, wirkten sie alle ein wenig übernächtigt, aber glücklich. Denn als es am Donnerstagvormittag von der naheliegenden ... Weiterlesen →

Stille Straße: Verantwortung erfolgreich abgegeben

Auf der mit erheblicher Medienpräsenz abgehaltenen Sitzung des BVV-Ausschusses für Finanzen, Personal und Immobilien wurde am Donnerstag ein Vorschlag von SPD und Bündnisgrünen ... Weiterlesen →

Stille Straße: Senioren-Umsetzung kommt nicht voran

  „Die Senioren der Einrichtung Stille Straße wollen als Gemeinschaft erhalten bleiben. Das ist nicht unsere Zielstellung.“ Deutlicher als die für die „Umsetzung“ ... Weiterlesen →

„WBA“-Demo: Vorneweg die „Stille Straße“

  Nach der ersten „Zwischenkundgebung“ unterm Magistratsschirm am U-Bahnhof Eberswalder Straße waren sie plötzlich da. Ganz vorn, gleich hinter der Polizeikette: ... Weiterlesen →

Stille Straße: Sozialausschuss stimmt für Schließung

  „Sie wollen uns unsere sozialen Kontakte wegnehmen!“ Bei der Sitzung des BVV-Ausschusses Arbeit, Soziales, Gesundheit und Senioren schlugen die Wogen der Emotionen ... Weiterlesen →

Stille Straße – lauter Protest

„Ein Zwölf-Tage-Senator kriegt 50.000 Euro hinterhergeworfen und für uns soll kein Geld vorhanden sein?“ Die Erregung war groß, als Sozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz ... Weiterlesen →

Nach nur sieben Jahren Hickhack: Fahrradstraße in der Ossietzkystraße eröffnet

  Das große auf dem Asphalt aufgebrachte „Fahrradstraße“-Symbol war schon wieder so weit verblasst, dass es kurz vor der offiziellen Eröffnung der Fahrradstraße in der ... Weiterlesen →

„Ossietzkystraße wird noch 2019 zur Fahrradstraße…“- öhm… nö… doch noch nicht

  Seit über sechs Jahren schon ist eine Verkehrsberuhigung des Karrees Ossietzkystraße – Majakowskiring – Stille Straße – Tschaikowskystraße im Gespräch. Denn ... Weiterlesen →

Ehrung für eine stille Heldin

  Die Straße 46 im Ortsteil Blankenburg wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am Samstag, dem 12. November 2016 um 14 Uhr vom Bezirksamt Pankow in „Marie-Grünberg-Straße“ ... Weiterlesen →

Landesgesellschaft übernimmt BA-Gelände Fröbelstraße – Vertrag geheim (jetzt nicht mehr)

  Die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) wird zum 1. Januar 2016 den maroden Verwaltungsstandort an der Fröbelstraße und ihn danach Schritt für Schritt ... Weiterlesen →

Orte der Stille – Heute: Berliner S-Bahnhöfe

  Großstadt. Hektik. Lärm. Immer schneller, immer lauter, immer hektischer brüllt sich das Leben seine Bahn. Da sehnt man sich nach Entschleunigung, nach Orten Stille. Nach ... Weiterlesen →

Heute: „Wir bleiben alle!“-Demonstration gegen den Mietenwahnsinn

  Sich bewegen hilft.   Sechseinhalb Jahre her, doch dem Autor dieses Beitrages nach wie vor tief ins Gedächtnis eingegraben. Nach einem Zwischenstopp der „Wir-bleiben-alle“-Demonstration ... Weiterlesen →